AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Mobilen Katzenbetreuung Ulm/Neu-Ulm

§1 Geltung der Bedingungen

Für die Betreuungsleistung gelten die jeweils zum Vertragsabschluss gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§2 Vertragsabschluß

Zwischen der Mobilen Katzenbetreuung Ulm/Neu-Ulm, Tiger-Nanny, Vivian
Kill-Tollnek (Auftragnehmerin) und dem Tierhalter (Auftraggeber) wird ein verbindlicher Betreuungsvertrag geschlossen. Ein Betreuungsvertrag gilt als Anerkennung dieser AGB’s.

§3 Leistungserbringung

3.1. Die Betreuung umfasst die vertraglich vereinbarten Leistungen.

3.2. Die Mobile Katzenbetreuung Ulm-Neu-Ulm, Tiger-Nanny verpflichtet sich den Auftrag nach bestem Wissen zu erledigen und die Ihr anvertrauten Tiere bestmöglich zu versorgen.

3.3. Die anvertrauten Wohnungsschlüssel werden sorgfältig verwahrt und vor Missbrauch geschützt.

3.4. Die Räumlichkeiten des Auftraggebers werden mit größter Sorgfalt betreten. Der Zutritt beschränkt sich auf die vorher besprochenen Räume.

3.5. Im Krankheitsfall des Auftragnehmers wird die Betreuung nach Möglichkeit durch eine Person des Vertrauens durchgeführt und Bedarf keiner weiteren Absprache.

3.5. Sollte es dem Auftragnehmer unmöglich sein einen angenommenen Auftrag auszuführen (z.B. Unfall, Krankheit, höhere Gewalt) besteht seitens des Auftraggebers keinerlei Anspruch auf Erfüllung oder Entschädigung. Dies bezieht sich ausdrücklich auch auf Umbuchungs-bzw. Stornierungskosten seitens des Auftraggebers. Dem Auftraggeber werden allerdings selbstverständlich die geleisteten Zahlungen an den Auftragnehmer erstattet.

§4 Haftung und Informationspflicht

4.1. Eine Haftung für Sach-und Vermögensschäden wird ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche gegen den Auftragnehmer sind ausgeschlossen.

4.2. Wertsachen und Bargeld in den Räumlichkeiten des Auftraggebers sind unter Verschluss zu halten. Personen, die während der Betreuungszeit Zutritt zu den Räumlichkeiten haben, sind bei Vertragsunterzeichnung mitzuteilen.

4.3. Bei Unfällen und Verschwinden von Freigänger Katzen wird ebenso wenig gehaftet, wie bei Unfällen oder Verschwinden auf Grund ungesicherter Balkone. Fenster und Türen sind geschlossen zu halten.

4.4. Der Auftragnehmer ist vor Erteilung des Auftrags über Krankheiten und körperliche Beschwerden der zu betreuenden Tiere zu informieren.

4.5. Bei Schlüsselrückgaben, die nicht persönlich erfolgen, übernimmt der Auftragnehmer keine Haftung.

4.6. Der Auftragnehmer hat das Recht, Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

§5 Vergütung

5.1. Die Preise für die Betreuung auf der Internetseite www.tiger-nanny.de/preise/ einsehbar.

5.2. Die vertraglich vereinbarte Summe ist im Voraus zu entrichten (spätestens 2 Tage vor Betreuungsbeginn). Andernfalls besteht kein Anspruch auf Betreuung.

§6 Stornierungen

Der Auftraggeber ist jederzeit berechtigt von der Betreuung zurückzutreten, allerdings ist der Auftragnehmer berechtigt im Falle einer Stornierung innerhalb von 3 Tagen vor Betreuungsbeginn 100% der vereinbarten Summe in Rechnung zu stellen. Bei einer Unterbrechung bzw. Stornierung eines laufenden Auftrages ist der Auftragnehmer berechtigt 100% der vertraglich vereinbarten Summe in Rechnung zu stellen.

§7 Notfallregelung

Im Falle einer Erkrankung/Verletzung des Tieres während der Betreuungszeit wird der Auftragnehmer zunächst den vertraglich festgelegten Tierarzt kontaktieren. Sollte der vereinbarte Tierarzt nicht erreichbar sein, behält sich der Auftragnehmer einen anderen Tierarzt für eine Behandlung aufzusuchen. Eine Absprache hierzu ist nicht notwendig.

Die Beurteilung eines Notfalls obliegt dem Auftragnehmer. Führt der Tierarzt die Behandlung nicht auf Rechnung aus, so legt der Auftragnehmer den Betrag in zumutbarer Höhe aus. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die gesamten entstandenen Behandlungskosten zzgl. des Aufwandhonorars und der Anfahrt (Preise s. Homepage) an den Auftragnehmer zu zahlen.

§8 Datenschutz

Die persönlichen Daten des Auftraggebers werden vertraulich behandelt und nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Der Auftraggeber erklärt sich einverstanden, dass Fotos der zu betreuenden Tiere unter www.tiger-nanny.de oder Facebook und Instagram veröffentlicht werden können. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, dass die Fotos keinerlei Hinweise auf den Auftraggeber, seine Wohnung und sein Abwesenheitszeitraum geben.

§9 Sonstiges

Sollten nur einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht oder nur teilweise Rechtswirksamkeit erlangen, so bleibt die Rechtsgültigkeit aller anderen Bestimmungen hiervon unberührt.